BCN veröffentlicht Wirkungsstudie - Advertorials beste Werbung für komplexe Produkte

Advertorials galten lange als überholt. Umso überraschender ist das Ergebnis einer aktuellen Wirkungsstudie des Burda Community Network (BCN). Danach stehen Advertorials bei Lesern hoch im Kurs: Sie werden als hochwertig, kompetent und vor allem glaubwürdig wahrgenommen. Diese  Qualitäten machen sie zur besten Wahl, um komplexe Inhalte zu vermitteln. Darüber hinaus sind sie in der Lage, Image-Faktoren positiv zu lenken. „Die Studie zeigt, dass Advertorials eine effektive und zeitgemäße Werbeform sind“, sagt BCN-Geschäftsführer Andreas Schilling. „Diese Erkenntnis ist besonders wichtig, weil der Bedarf nach erklärenden Werbeformen steigt.“
 
 
In Zusammenarbeit mit der LBS untersuchte BCN die Wirkung verschiedener Advertorial-Typen und einer klassischen 1/1 Anzeige – jeweils für dasselbe Produkt. An der Studie nahmen insgesamt 240 Probanden teil. Während die klassische Anzeige nur mit „Bausparen mit der LBS“ assoziiert wurde, erinnerten sich die Leser bei den Advertorials überdurchschnittlich gut an die direkten Inhalte zum Thema Wohnriester. Mehr noch: Advertorials beeinflussen Leser in ihrem Handeln. 56 Prozent der Probanden würden nach dem Lesen die Website eines Unternehmens besuchen, 65 Prozent würden Info-Material anfordern. Besonders gut funktionieren Advertorials, wenn sie ins Layout einer Zeitschrift integriert sind. Klassische Anzeigen hingegen punkten damit, Awareness-Daten zu steigern. Denn hier ist der Absender deutlich zu erkennen – Leser wissen sofort, wer für was wirbt. „Der Vergleich beider Anzeigentypen zeigt, wie wichtig es ist, die passende Werbeform zu wählen um die gewünschte Wirkung zu erzielen“, sagt Andreas Schilling.
 
Die vollständige Studie als PDF finden in der rechten Service-Spalte.